Abstrakte Malerei

Bei der abstrakten Malerei unterscheide ich zwischen Abstraktion eines Motivs (Reduzierung von Form, Veränderung von Farbe,…) und gegenstandsloser Malerei.

Im ersteren Metier reizt mich der Prozess, ggf. über mehrere Bilder/Schritte durchgeführt. Das Ergebnis macht mich in der Regel zufriedener als die möglichst «reale» Wiedergabe des Motiv.

Bei der gegenstandslosen Malerei habe ich immer Probleme einfach «drauflos» zu malen. Aber wenn dann langsam eine Komposition entsteht und ich in diesen Bildern etwas entdecke, dies dann ggf. gezielt verstärke, dann ist das ein besonders spannender Vorgang. Dies setzt sich dann beim Betrachter fort, wenn das individuelle Bild im Kopf entsteht.

Abstraktion:
Gegenstandslos: