Aquarell

Das Aquarell hat was Leichtes, diese Technik fasziniert mich. Man muss das Weiss des Papiers stehen lassen, die Farben kontrolliert auftragen oder nass verlaufen lassen – auch ineinander. Dabei gilt es diesen Zufall zu steuern – die große Herausforderung.

Erste autodidaktische Versuche in der Aquarelltechnik:

Nach diesem Eigenstudium hat vor allem der Unterricht bei Willi Hoffmüller mir den Einstieg in diese schwierigere Technik erleichtert.
Kennengelernt habe ich Willi bei einem VHS-Kurs, in dem ich viel profitiert habe.
Im Privatunterricht bei Willi habe ich dann meine Grundfertigkeiten im Aquarellieren erarbeitet, vom gezielten Mischen der Farben über alle wesentlichen Aquarell-Techniken wie Lasieren und den verschiedenen Effekten von «Nass in Nass» bis «Trocken auf Trocken».

Weitere Aquarelle aus der «Lehrzeit» bei Willi Hoffmüller:
Als Sujet haben wir uns auf Landschaften konzentriert, wobei die Motive teilweise aus dem Fundus von Willi stammten, aber auch in der Erarbeitung eigener Motive (Skizzen, Fotos).

Nach dem Privatunterricht bei Willi Hoffmüller folgen verschiedene VHS-Kurse und weitere autodidaktische Studien im Aquarellieren.

Oftmals dienen auch bekannte Aquarelle als Motiv-Vorlage. Insbesondere die Nass in Nass -Technik mit Nolde-Motiven war hier eine besondere Inspiration und Herausforderung.

Weitere Aquarelle findet Ihr in der Galerie und den Malbüchern.