Kalenderblätter

Seitdem meine WEB-Seite online ist gebe ich zu dem aktuellen Kalenderblatt jeden Monat ein paar Hintergrundinformationen, also ab November 2018.

Dezember 2022: Advent Der Engel verkündet uns eine frohe Botschaft. Der Engel steht für Hoffnung. Auch kennen wir den Engel als Schutzengel. Auf dass uns auch ein Engel beisteht und wir ihn erkennen.
Im täglichen Leben ist dies sicher nicht immer so einfach wie auf Bildern …lies weiter

Dezember 2022: Dorfkirche Debstedt
Das Dörfchen Debstedt nördlich von Bremerhaven ist ein beschaulicher Ort. Im Ortskern liegt mit dem Heimatmuseum und der Kirche ein pittoreskes Ensemble, ein wunderbares Motiv für Fotografen und Maler. Mir hat es vor allem der Blick über die Friedhofsmauer auf die Südfassade der alten Kirche angetan. In mehreren Versionen habe ich das Motiv …lies weiter

November 2022: Jazznight
Der Jazz wird in Bremerhaven gepflegt. Vielleicht ist das noch ein Überbleibsel der vielen hier stationierten Amerikaner. Alle kennen das Foto wie der GI Elvis Presley in Bremerhaven von Bord ging. Heute versuchen einige Kneipen an diese Zeit zu erinnern, in der offensichtlich viel los war in der Stadt. Die Jazznacht war eine feste Institution   …. lies weiter

Oktober 2022: Wremer Hafen 
Nördlich von Bremerhaven liegt das Dorf Wremen.  Ein schönes Ziel für eine kleine Radtour ist der Kutterhafen mit dem markanten Leuchtturm, dem kleinen Preußen. Hier gibt es auch eine kleine Restauration mit einem hervorragenden Apfelkuchen, den man im Liegestuhl genießen und dabei in den Wolkenformationen Fantasiegestalten entdecken kann. ..lies weiter

September 2022: Ochsenturm Imsum
Der Ochsenturm in Imsum ist ein beliebter Zwischenstopp auf jeder Radtour die uns entlang der Weser  in Richtung Norden zur Nordsee führt. Von der Aussichtsplattform hat man einen tollen Blick auf die hier schon sehr breite Weser und das Watt, die Marsch und den Containerterminal. Vor dem Ausblick ist aber der Aufstieg über die alte Holztreppe im Innern des  …. lies weiter

August 2022: Nachtcafe Bremerhaven
Das Nachtcafe hat es zum zweiten mal in meinen Jahreskalender geschafft. Das liegt daran, dass ich das Motiv etliche male gemalt habe. Oft habe ich mich dabei an Vincent van Goghs «cafe le soir» in Arles orientiert. Mal in Öl etwas stringenter oder dann auch in Aquarell etwas lockerer. Und immer ist es …lies weiter


Juli 2022: Haus am See
Zu meinen favorisierten  Bremerhaven-Motiven zählt auch das Haus am See. Der Speckenbüttler Park liegt direkt in unserer Nähe und ist das beliebte Ziel für einen kurzen Spaziergang.  Mitten drin liegt der See und das Haus am See mit seinem einladenden Biergarten. Wenn die Zeit reicht und …. lies weiter

Juni 2022: Afrika
Ein Hauptthema der Sommerakademie 2021: Farbe als eigentliches Motiv unserer Malerei. Im Spannungsfeld zwischen gezielter Absicht, künstlerischem Prozess und Zufall sollen wir unsere kreativen Fähigkeiten, insbes. Fantasie und assoziatives Denken fördern. Dabei beherzigen  wir … lies weiter

Juni 2022: Loschenturm
Der schiefe Turm von Bremerhaven – mit den Augen von Vincent van Gogh gesehen. Der Loschenturm neigt sich nicht nur leicht nach Süden sondern ist auch der älteste Leuchtturm auf dem deutschen Festland, der noch in Betrieb ist. Erbaut wurde er 1855 von dem Architekten Simon Loschen. Der gut 40 Meter hohe Backsteinturm…lies weiter.

 

Mai 2022: Future City
Und wieder ein Werk aus der Sommerakademie 2021. Jetzt lautete die Aufgabe: Verwendung von geometrischen Grundformen. Wie fast immer wird bei mir dann auch ein gegenständliches Motiv daraus.  Keine konkrete Stadt – aber eine mit spektakulären Gebäudeformen.  Die Aufgabenstellung …lies weiter

Mai 2022: NORDSEE HV
für den Bremerhaven-Kalender habe ich hier ein älteres Aquarell ausgewählt. Es gibt den Blick auf die alte NORDSEE-Hauptverwaltung wieder. Hier habe ich 16 Jahre meines Berufslebens verbracht und habe das alte Gebäude, was einen Hauch von über 100 Jahren Firmengeschichte ausstrahlte, sehr geschätzt. …Lies weiter

April 2022: Sail City
Und wieder ein Werk aus der Sommerakademie 2021. Die Aufgabe: die Grundfarben nutzen und eine starke Strukturierung – abstrakt bis gegenstandslos – vorzunehmen, z.B. so wie Mondrian.
Ein bisschen Mondrian ist noch zu erkennen, auf der anderen Seite aber auch die extreme Abstraktion eines meiner Lieblingsmotive. Wer erkennt die Szene?

April 2022: am neuen Hafen
Der neue Hafen bietet viele spektakuläre Motive. Alte Segler und die neue Bebauung im Hintergrund liefern eine hervorragende Kulisse. Nach einer schnellen Skizze während der Sommerakademie 2016 habe ich diese Szene immer wieder in unterschiedlichen Malstilen und Malmitteln umgesetzt. … lies weiter

März 2022: Stier
Wieder ein Werk aus der Sommerakademie – aber diesmal gegenständlich. Meine Mitmalerin Regina hat mir zur Inspiration einen Kunstband mitgebracht – wohl merkend, dass mich die gegenstandslose Malerei so langsam aber sicher auslaugt. Mit dieser Hilfe habe ich mir eine kreative Pause gegönnt und ein Gemälde einer Bremer Künstlerin als Vorlage gewählt.  …Lies weiter

März 2022: am Geesteufer
Der Wander- und Fahrradweg entlang der Geeste ist der schönste Weg um in die City zu kommen. Als Radler ist dies auch meine Standardroute. Der alte Kran dominiert die Szenerie und erinnert neben dem alten Werkstor als letztes Überbleibsel an die Rickmers Werft, bedeutender Teil der Bremerhavener Schiffsbau-Geschichte.

Eigentlich hatte ich   … lies weiter

Februar 2022: SchwarzWeiss
Ein Werk aus der Sommerakademie 2021. Eigentlich male ich immer mit einem Motiv bzw. einer Idee im Kopf. In der Sommerakademie werde ich allerdings «angeleitet» einfach mal drauflos zu malen. Also habe ich «ohne Motiv» begonnen, mich ganz auf den Kontrast von Schwarz und Weiss mit all den Grautönen konzentriert.   …Lies weiter

Februar 2022: am Geeste-Münde
Die Skyline von Bremerhaven von der Wasserseite ist immer wieder faszinierend und ein wunderbares Motiv zum Malen. Hier ist es der Blick über die Geestemündung – gleichzeitig die Einfahrt in den Fischereihafen  – auf den Leuchtturm am Alten Hafen mit der Skyline im Hintergrund. So gibt es immer wieder neue Perspektiven für das gleiche Motiv. …Lies weiter

Januar 2022:  alte Bürger
In den Corona-Jahren 20/21 fehlte der künstlerische Austausch. So habe ich mich schwerpunktmäßig auf Bremerhaven-Motive gestürzt.
Eigentlich ist die Idee schon älter. In 2016 habe ich in der Sommerakademie den Kursus «urban sketching» belegt. Unter den «schnellen Skizzen» waren auch einige Motive, die  …Lies weiter

 

Dezember 2021: Sternennacht über Bethlehem
Wie schon öfters erwähnt zählt Vinvent van Gogh zu meinen Lieblingsmalern. Meine favorisierten Gemälde habe ich gerne kopiert – aber dann auch für eigene Motive als Anleitung genutzt. In diesem Kalender findet Ihr 3 Bremerhaven-Motive im Stil von van Gogh. Aber eines seiner berühmtesten Bilder «starry night» animierte mich dazu die Szenerie nach Bethlehem zu verlegen.  …Lies weiter

November 2021: bewegte Spiegelung
Meine Vorliebe gilt der gegenständlichen Malerei. Gerne möchte ich festhalten, was ich sehe und wiedergeben warum mich das Motiv so fasziniert. In der Landschaftsmalerei sind das nicht nur die «beeindruckenden Kulissen» mit ihren Formen und Farben, sondern vor allem auch Licht und Schatten sowie die Spiegelungen des Wassers.
Die Spiegelungen des ruhigen, stehenden Wassers sind … lies weiter

Oktober 2021: Geestemünde
Die Skyline von Bremerhaven ist von der Wasserseite aus immer wieder faszinierend und ein wunderbares Motiv zum Malen. Hier ist es der Blick über die Geestemündung – gleichzeitig die Einfahrt in den Fischereihafen  – auf den Leuchtturm am Alten Hafen mit der Skyline im Hintergrund. So gibt es immer wieder neue Perspektiven für das gleiche Motiv.
Dabei experimentiere ich …lies weiter

September 2021: Parktor Speckenbüttel
Das Parktor Speckenbüttel  von 1896 ist  das Wahrzeichen des Ortsteil Speckenbüttel und markiert als romantisches, mittelalterlich wirkendes Bauwerk den Eingang zum gleichnamigen Stadtpark. Der Park ist nur wenige Minuten zu Fuß von unserer Wohnung entfernt und somit ein ideales Ziel für einen Spaziergang.
In meiner Reihe mit Bremerhaven-Motiven  … lies weiter

August 2021: auf dem Jakobsweg
Unser Nachbar hat uns begeistert von seiner Wanderung auf dem Jakobsweg erzählt und das mit tollen Fotos unterlegt.
Immer auf der Suche nach interessanten Motiven bin ich seinem Wunsch nach einem „Erinnerungsgemälde“ gerne nachgekommen. Zunächst habe ich…

Juli 2021: rote Erde
Zur Abwechslung habe ich für den Juli ein eigentlich gegenstandsloses Bild aus der Sommerakademie 2019 ausgewählt. Aber so ganz gegenstandlos sind bei mir die abstrakten Gemälde dann doch nicht. Zumindest entsteht beim Malen auf eher zufällige Art dann ein Fantasiebild – häufig auch Fantasielandschaften…

Juni 2021: Loschenturm
Mein nächstes Motiv – mit den Augen von Vincent van Gogh gesehen: der schiefe Turm von Bremerhaven. Der Loschenturm neigt sich nicht nur leicht nach Süden sondern ist auch der älteste Leuchtturm auf dem deutschen Festland, der noch in Betrieb ist. Erbaut wurde er 1855 von dem Architekten Simon Loschen. Der gut 40 Meter hohe Backsteinturm im gotischen Stil ist …

Mai 2021: Nachtcafe Bremerhaven
2020 habe ich mich etwas intensiver mit Vincent van Gogh beschäftigt. Wie schon in der Einleitung zum Kalender erwähnt habe ich versucht einige Motive in Bremerhaven mit den Augen von Vincent van Gogh «zu sehen».  Zu meinen Lieblingsbildern zählt vor allem auch das «cafe le soir» in Arles, welches für das Nachtcafe Bremerhaven Pate gestanden hat.  Die Farbigkeit ...

April 2021: Spiegelung am Abend
2011 habe ich im Folkwang-Museum die Ausstellung  «Im Farbenrausch» besucht. Seit dieser Zeit bin ich begeistert von den Expressionisten und bewundere wie sie mit mutigen Farben ihren Bildern einen intensiven Ausdruck verleihen. Seit der Zeit versuche ich auch «farbiger» zu werden, bleibe aber doch immer noch beim «Natur-Abmalen»Ein expressionistischer Ausdruck …

März 2021: Wremer Hafen
Nördlich von Bremerhaven liegt das Dorf Wremen.  Ein schönes Ziel für eine kleine Radtour ist der Kutterhafen mit dem markanten Leuchtturm, dem kleinen Preußen. Hier gibt es eine kleine Restauration mit einem hervorragenden Apfelkuchen, den man im Liegestuhl genießen und dabei in den Wolkenformationen Fantasiegestalten entdecken kann.  Auch kann man …

Februar 2021: in stürmische See
Eigentlich ist das «Einfach-drauf-los-Malen» nicht mein Ding. In den Workshops der VHS, insbesondere in der Sommerakademie werde ich dann doch langsam dazu «geführt» das Motiv zu vergessen und einfach mich den Farben und der Komposition zu widmen. Dabei begutachten wir anschließend gegenseitig unsere Werke und drehen sie auf alle 4 Seiten, um zu beurteilen …

Januar 2021: am Geesteufer
Der Wander- und Fahrradweg entlang der Geeste ist der schönste Weg um in die City zu kommen. Als Radler ist dies auch meine Standardroute. Der alte Kran dominiert die Szenerie und erinnert neben dem alten Werkstor als letztes Überbleibsel an die Rickmers Werft, bedeutender Teil der Bremerhavener Schiffsbau-Geschichte.
Eigentlich hatte ich nie mit dem Gedanken gespielt ….

 

Dezember 2020: Hoffnung
Als ich dieses Bild in den Kalender 2020 einstellte ahnte ich noch nicht wie wichtig Hoffnung für uns alle in diesem schwierigen Corona-Jahr sein wird.
Eigentlich sollte dies ein abstraktes, spontanes  Bild werden, aber dann erkannte ich einen Engel und habe versucht die Formen zu betonen.  … Lies mehr

     

November 2020: Kirche Debstedt
Das Dörfchen Debstedt nördlich von Bremerhaven ist ein beschaulicher Ort. Im Ortskern liegt mit dem Heimatmuseum und der Kirche ein pittoreskes Ensemble, ein wunderbares Motiv für Fotografen und Maler.
Mir hat es vor allem der Blick über die Friedhofsmauer auf die Südfassade der alten Kirche angetan. … Lies mehr

Oktober 2020: afrikanische Maske
Das Porträt ist für mich eine besondere Herausforderung: 
in der Malerei gerne etwas gröber, abstrakter und mutiger,
oder als Zeichnung eher nah am Modell. 
Die afrikanische Maske von Picasso ist für mich eine Anregung für die eigene Malerei. Und natürlich übernimmt man Ideen gerne auch erstmal als Kopie. … Lies mehr



September 2020: roter Akt
In der Sommerakademie 2018 sollten wir auf großformatigem Packpapier experimentell zeichnen und mit Farbe Flächen emotional gestalten. 
Als Motiv sollten wir Menschen in unterschiedlichen Situationen wählen. … 
Lies mehr



August 2020: im Haifischbecken
Gegenstandslose Serien-Versuche mit Kontrastfarben, das war eigentlich der Start zu diesem Bild. Dann habe ich ein wenig mit ausgeschnittenen Formen / Schablonen experimentiert. Was liegt  für  einen ehemaligen NORDSEE – Mitarbeiter da näher als ein Fisch?
Schließlich  habe ich … Lies mehr…

Juli 2020: Lago Maggiore
Schon immer habe ich gerne im Urlaub kleine Skizzen angefertigt. Nach dem Workshop „Urban Sketching“ (Sommerakademie 2016) habe ich diese Urlaubsbeschäftigung weiter ausgebaut.
Unseren Sommerurlaub 2019 haben … Lies mehr…

 

Juni 2020: ohne Titel
Eigentlich male ich in der Regel gegenständlich. Meistens fängt das Bild im Kopf an, ein Motiv was einen reizt wird zu einem Konzept, dann zu einer Kompositions-Skizze, ggf. noch zu einem farblichen Entwurf in Aquarell und später dann zu einem gelungenen oder auch nicht gelungenen Gemälde. … Lies mehr…

 

Mai 2020: an  der Wümme
Fahrradtouren gehören zu unseren beliebtesten Urlaubsaktivitäten. Da reizen vor allem immer die Flußtouren (schließlich geht’s dort nicht so oft und so steil bergauf). Und der Fluss bietet immer wieder ein schönes, malerisches Panorama. … Lies mehr…



April 2020: Frühling
Dieses Bild ist inspiriert von einer japanischen Tuschemalerei. Während das Vorbild in Schwarz-Weiß mit einigen roten Akzenten bleibt habe ich mich für einen farbigen Hintergrund entschieden. So soll das Licht im Hintergrund das abstrakte, aber doch nicht gänzlich gegenstandslose  Motiv zum Leuchten bringen.  … Lies mehr…

 

März 2020: am Wremer Tief
Und immer wieder dieser Himmel. Wenn man am Meer wohnt, dann ist die Weite des Himmels, die Wolken die sich dramatisch aufwölben, das Licht was sich bricht und die Kulisse spektakulär beleuchtet ein Motiv, was den Maler fesseln muss. So habe ich mich auch immer wieder am Himmel versucht.  … Lies mehr…   

 

Februar 2020: Werden
Essen-Werden war knapp 40 Jahre der Mittelpunkt in meinem Leben, angefangen mit dem Besuch des dortigen Gymnasium bis zu meinem beruflichen Wechsel 2001 nach Bremerhaven. Das Stadtbild wird geprägt von der über 1100 Jahre alten Ludgeruskirche. Nach vielen Bremerhaven-Motiven habe ich mir in 2019 auch mal meine alte Heimat vorgenommen und mit der berühmten Abtei angefangen. … Lies mehr

Januar 2020: Winter im Cuxland
Nach einem Winterbild für den Januar 2020 musste ich lange suchen. Offensichtlich haben Wintermotive mich zuletzt weniger beschäftigt. Also musste ich bis ins Jahr 2014 zurück. Wobei so richtig Schnee ist auf dem Bild auch nicht zu erkennen – ähnlich wie im derzeitigen Winter.   … Lies mehr …

 

Apfel-Variationen

Dezember 2019
In mehreren Wochenend-Workshops haben wir uns mit dem Thema „Abstraktion beschäftigt: Reduzierung des Motiv (Formen, Farben, Ausschnitt, Konturen) bis hin zur Auflösung der Grenzen zwischen Formen und Farbdarstellungen, Veränderung von Formen und Farben zur Betonung eines besonderen Ausdrucks….
Unter anderem haben wir mit dem Motiv Apfel experimentiert.
Lies mehr…

 

Am Deich

November 2019
Nach dem bunten Herbst erreicht uns so langsam der graue November. Passend dazu die Kohlezeichnung vom stürmischen, regnerischen Deich in Bremerhaven.
Ich zeichne sehr gerne. das geht schnell, braucht keinen langen Vorlauf, man kann einfach loslegen (und in langweiligen Sitzungen kann man schon mal statt belangloser Mitschriften eine kleine Skizze anfertigen).
Lies mehr…

Herbststimmung

Oktober 2019
Die Farben im bunten Herbst sind für uns alle ein wunderbares Bild – so erst recht für den Landschaftsmaler. Im Gegensatz zu den anderen Jahreszeiten, wo kalte Farben, verschiedene Grüntöne oder Lichtreflexe mit Bedacht verwendet werden, kann man sich bei Herbstbildern „austoben“ und die Farbpalette ausschöpfen.
Lies mehr…

 

Liebespaar

September 2019
Gerne nehme ich mir auch die Gemälde der großen Meister zur Vorlage. Hier haben es mir vor allem die Expressionisten angetan, so auch Otto Müller.
Das Gemälde „Liebespaar“ hat mich von der Stimmung und den Farben so stark angesprochen, dass ich es gerne „nachgemalt“ habe.
Lies mehr…

 

Marschhof mit Heudiemen, (nach Emil Nolde)

August 2019
Eigentlich ist die Aquarell-Malerei meine Lieblingstechnik. Vielleicht liegt es daran, dass man auch ohne großes Atelier sich für 2 Stunden dem Hobby widmen kann (ohne dann wieder 2 Stunden aufzuräumen). Bei den Aquarell-Malern gehört Emil Nolde zu meinen Favoriten.
Lies mehr…

 

 

Fischland

Juli 2019
Im Jahr 2014 haben wir einen schönen Urlaub an der Ostsee verlebt – in Fischland. Von einem schönen Quartier in Wustrow aus haben wir per Rad die Umgebung erkundet.
Dabei erlebten wir immer wieder „malerische“ Eindrücke und Ausblicke.
Lies mehr…

 

Spiegelung iV

Juni 2019
Die Spiegelungen in einem Waldsee sind ein wiederkehrendes Motiv, welches mir viel Raum für den spontanen und emotionalen Umgang mit Formen und Farben bietet.
Im Sommerworkshop 2017 habe ich „per Zufall“ mein erstes Bild mit dem Thema „Spiegelungen“ gemalt. 
Lies mehr…

 

die blaue Kuh

Mai 2019
Resis Patentochter hat sich ein Bild von einer Kuh gewünscht. Eigentlich tue ich mich schwer mit „Auftragsarbeiten“, aber nach ein bisschen Suche im Internet fand ich ein schönes Foto einer Kuh, welches mich als „Modell“ inspirierte.
Lies mehr…

 

Venedig

April 2019
Als Vorlage diente ein Schwarz-Weiss-Foto von Venedig.
Die Gondeln und vor allem die Pfähle im Vordergrund machen das Motiv interessant und geben der Komposition eine gute gegenläufige Struktur als Ausgleich zur waagerechten Venedig-Ansicht.
Lies mehr…

 

ohne Titel

März 2019
Eigentlich male und zeichne ich gegenständlich. Es fällt mit schwer ohne Skizze oder zumindest ohne Motiv im Kopf „einfach drauflos“ zu malen.
Im VHS-Workshop…
Lies mehr…

 

mediterrane Architektur

Februar 2019
Und wieder bin ich ermutigt worden (natürlich im VHS-Workshop), es mit einer Collage zu versuchen. Diesmal habe ich ein Kalenderblatt mit einer mediterranen Gassen-Szene übermalt. Von dem Kalenderblatt ist nicht viel übrig geblieben – bis auf das Blau, welches geheimnisvoll aus der Gasse herausleuchtet. 
Lies mehr…

 

kalte Nacht

Januar 2019
Im Workshop „vom Abbild zur Abstraktion“ haben wir auch viel mit Collagen gearbeitet – eigentlich nicht mein Ding. Normalerweise beschränke ich mich auf Maluntergrund und Farbe.
Unsere Dozentin Annemarie hat mich motiviert den Maluntergrund zunächst mal mit zerknittertem Seidenpapier zu bekleben.
Lies mehr…

der Weg zum Licht

Dezember 2018
Die Sehnsucht nach Licht wohnt uns allen inne, besonders in der dunklen Jahreszeit und gerade zu Weihnachten.
Lies mehr…

 

 

Schiet Wetter

November 2018
In der Sommerakademie 2017 habe ich bei Gerhard Scharnhorst gelernt mit mehr Spontanität an die Malerei heranzugehen. Neben vielen abstrakten Werken ist dort auch dieses «November-Bild» entstanden.
Lies mehr